9 Kommentare zu “B&W Sunday # 55

  1. wahnsinn, das bild ist der hammer!! habe mich an etwas ähnlichem versucht, grade für den neuen magic letters beitrag. ergebnis ist leider nicht vergleichbar.

    • Länger belichten ist der Trick. Bei Meeresbrandung kam ich bisher selten unter 2 Minuten Belichtungszeit, wenn ich wirklich den komplett seidig matten Look haben wollte. 🙂

      • 2 minuten? oook, das geht halt dann ohne graufilter gar nicht mehr. merke: nächstes mal filter einpacken. den vergess cih immer daheim 😦

      • Ja, vor allem am Tag braucht man schon starke Filter für solche Belichtungszeiten, mein kleines Set Schraubfilter und den Gorillapod hab ich eigentlich fast immer dabei, braucht man ja doch öfter mal.

  2. Pingback: Magic Letters: Ruhe | Matt von P

  3. Ein faszinierendes Foto – war dieser „Nebel / Gischt“ schon da, oder ist der durch die Aufnahmetechnik entstanden? Die Steine haben dadurch eine völlig neue Wirkung – ich bin beeindruckt und merke wieviel ich noch lernen muss/darf …

  4. Sehr schön. Der GEgensatz zu dem ruhigeren See ist gut zu sehen. Beeindruckende Gesamtsituation.

    Fehlt nur noch ein Boot oder so was im HIntergrund. EIn Leuchtturm wär ja jetzt klasse.

    Liebe Grüße
    JAkob

  5. Pingback: Wattiges Meer in Graustufen & [Wort] Sinnige Gedanken | episoden.film

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s