10 Kommentare zu “PABUCA: education

  1. Mir gefällt die Idee, sich mit den kleinen Details zu beschäftigen. Es geht ja um die persönlichen Ansichten eines Frankfurters, das passt hier sehr gut. Es muß nicht immer ein direkter Bezug zu deiner Stadt gezeigt werden.
    LG kiki

  2. Mir gefällt die Serie auch gut. Besonders das erste. Man könnte die Bilder auch sehr gut als Titelfotos für Nachrichtenmagazine nehmen, wenn z.B. ein Beitrag für ‚Education‘ ansteht. – Hättest ja auf das Blatt Papier auch einfach groß FRANKFURT schreiben können, dann ist der Bezug zur Stadt auch da. 😉

    • Hm, vielleicht hab ich ja eine Zukunft in der Stock Photography… Aber FRANKFURT auf dem Papier wär mir dann doch zu einfach gewesen. Hätte ausserdem nicht zu dem Taschenrechner gepasst….

      • ‚Stock Photography‘ …das Wort suchte ich. Aber war ja auch so ganz nett und verständlich von mir beschrieben. 😀

        Hättest ja noch ne Bockwurst neben das Lineal legen können. Dann wär auch alles klar gewesen. 🙂

      • Na bitte, man hilft doch gerne.

        Ich hatte überlegt, ein Glas Äppler dazu zu stellen, fand aber Alkohol und Lernen keine so tolle Kombination. Außerdem gibt es hier nur die echten Frankfurter Würstchen, keine Bockwurst… 🙂

    • Hui, irgendwie hab ich den Kommentar verpasst, Sachen gibt’s…

      Büffeln muss ich zum Glück auch nicht mehr, jedenfalls nicht ständig. Danke für das Lob 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s